Ab Montag, dem 04.05., kehren die Klassenstufe 10 sowie die Jahrgangsstufen 11 und 12 zum Präsenzunterricht ans DBG zurück. Um einen bestmöglichen und sicheren Schulbesuch zu ermöglichen, laufen die Vorbereitungen bereits auf Hochtouren.

In der letzten Woche haben die Schulen in Rheinland-Pfalz Informationen zu den Rahmenbedingungen der Schulöffnung und einen detaillierten Hygieneplan erhalten, auf deren Basis der Schulstart geplant werden musste.

Die Schülergruppen, die in die Schule kommen, sollen nach Möglichkeit räumlich voneinander getrennt werden. Deshalb haben wir einen detaillierten Gebäudenutzungsplan und ein Wegekonzept entwickelt. Dazu gehört z.B. die Ausweisung und Beschilderung separater Ein- und Ausgänge, Sperrung nicht benötigter Räume und Trakte, Ausweisung verbindlicher Laufwege. Jeder Teilgruppe der Klassenstufe 10 wird ein fester Raum, jeder Jahrgangsstufe werden bestimmte Kursräume in getrennten Fluren zugewiesen, in dem alle Unterrichtstunden stattfinden. Im Erdgeschoss erfolgt der Zugang zu den Räumen von außen, für die Räume im Obergeschoss verhindert ein Einbahnstraßensystem das Begegnen auf den Fluren. Die Aufenthaltsbereiche und die Spinde sind nicht zugänglich!

Unbedingt zu beachten ist, dass es darum geht, Kontakte weitestgehend zu vermeiden, und dass die zurzeit in RLP geltenden Kontaktbeschränkungen unbedingt auch vor dem Schulgelände und auf dem Schulparkplatz einzuhalten sind. Versammlungen jeglicher Art vor oder nach dem Unterricht sind untersagt. Deshalb sollen Schülerinnen und Schüler nicht früher als zu ihrer ersten Unterrichtsstunde am jeweiligen Tag in die Schule kommen und müssen diese nach der letzten Unterrichtsstunde so schnell wie möglich wieder verlassen.

Das DBG hat auf der Basis des “Hygieneplan-Corona für die Schulen in Rheinland-Pfalz” (Stand 21.04.2020) einen entsprechenden Hygieneplan  entwickelt und alle Vorgaben umgesetzt.

Zurzeit ist u.a. im ÖPNV das Tragen einer Mund-Nase-Bedeckung gefordert. Darüber hinaus haben wir zum Schutz jedes Einzelnen der Schulgemeinschaft entschieden, dass in den Schulgebäuden für den Verkehr auf den Gängen/Fluren, Toiletten, Eingangsbereichen und Treppen grundsätzlich das Tragen eines Mund-Nase-Schutzes in Form einer Maske vorgeschrieben ist. Die Art der Maske ist unerheblich, es geht um das Zurückhalten von Tröpfchen in der Atemluft. Deshalb können auch selbstgeschneiderte, selbstgebastelte Masken verwendet werden.

Das Land Rheinland-Pfalz hat beschlossen, jedem Schüler / jeder Schülerin eine wiederverwendbare Alltagsmaske zur Verfügung zu stellen. Das DBG erhält eine erste Zuteilung dieser Masken am Sonntag 3. Mai, sodass allen Schülerinnen und Schülern am ersten Tag des Präsensunterrichtes eine solche Maske ausgeteilt werden kann. Jeder Einzelne sollte aber immer mindestens eine zweite Maske als Ersatz dabeihaben. Die Schulträgerin hat allen Lehrkräften des DBG jeweils eine wiederverwendbare Schutzmaske zur Verfügung gestellt.

Um einen reibungslosen Start zu gewährleisten, startet der Präsenzunterricht für die einzelnen Stufen am ersten Schultag zeitversetzt.  Für die Klassenstufe 10 beginnt der Unterricht am 4. Mai zur 1. Stunde um 08.05 Uhr, für die Jahrgangsstufe 11 zur 3. Stunde um 9.55 Uhr, für die Jahrgangsstufe 12 zur 5. Stunde um 11.40 Uhr. In der ersten Doppelstunde findet jeweils eine ausführliche Information durch ein Mitglied der erweiterten Schulleitung und ein Mitglied der Klassen- bzw. Stammkursleitung über die geltenden Hygiene- und Verhaltensregeln statt. Danach ist Unterricht nach Plan.