Zu viel Kohlenstoffdioxid (Co2) in der Raumluft beeinträchtigt unsere Konzentration, unser körperliches Wohlbefinden, unsere Gesundheit und erschwert das Lernen in der Schule.

Zudem ist es insbesondere in Pandemiezeiten wichtig, das Infektionsrisiko durch die Verringerung der Aerosol-Konzentration im Klassenzimmer zu minimieren.

Zu diesem Zweck wurden in zahlreichen Räumen unserer Schule sogenannte „Co2-Ampeln“ aufgestellt, die das Hygienekonzept der Schule erweitern. Die Geräte bewerten anhand der Co2-Konzentration die Qualität der Raumluft.

Das 360° umlaufende Lichtband visualisiert die Luftqualität in den Farben Grün, Gelb und Rot und animiert zum aktiven und effektiven Lüften. 

Text und Bild 

Ru